Orgelrestaurierung beginnt

Die Orgel ist in Kur

Abbau der Syer-Orgel in der Evangelischen Kirchengemeinde RodenbachEndlich ist es soweit: Unsere Orgel geht in Kur. Direkt nach unserem Gemeindefest zum 250-jährigen Jubiläum haben wir mit der Restaurierung unserer historischen Syer-Orgel begonnen. Am Dienstag, 7. Juli, hat Orgelbaumeister Rohlf mit seinem Team die meisten Pfeifen aus der Orgel ausgebaut und zur Bearbeitung mit in seine Werkstatt nach Neubulach im Nagoldtal genommen.

Abbau der Syer-Orgel in der Evangelischen Kirchengemeinde RodenbachSeitdem freut sich unsere “Kleine”, die Truhenorgel, dass sie bis in den Advent hinein, im Gottesdienst zeigen kann, was in ihr steckt. Auch das Klavier wird sicher bei dem einen oder anderen Gottesdienst erklingen.

Abbau der Syer-Orgel in der Evangelischen Kirchengemeinde RodenbachIn den nächsten Monaten werden die Orgelpfeifen gründlich restauriert und das urprünglich vorhandene Register “vox humana” (menschliche Stimme) wird ergänzt. Außerdem stehen einige Reparaturen am Spieltisch an.

Ganz nach dem historischen Vorbild werden die Orgelbauer wieder eine Keilbalganlage auf dem Dachboden der Kirche aufbauen. In der Regel werden die beiden Bälge elektrisch betrieben, aber zu besonderen Anlässen kann der “Wind” für die Orgel mit Muskelkraft über Seile von der Empore aus gemacht werden. Alte Rodenbacher erinnern sich noch, wie sie bis zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts noch den Wind durch Treten erzeugt haben. Aber diese Balganlage neben der Orgel war schon eine Neuerung des 19. Jahrhunderts. MIt der Keilbalganlage auf dem Dachboden kehren wir ganz zu den Ursprüngen zurück.

Zum 2. Advent erwarten wir die Orgel wieder zurück. Ein “Willkommen zurück”-Konzert ist für den Januar geplant.

Abbau der Syer-Orgel in der Evangelischen Kirchengemeinde Rodenbach

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.