Doppelte Reformation in Rodenbach

Die beiden Rodenbacher Reforormationen

Im Reformationsjahr 2017 blicken wir zurück auf die Einführung der Reformation in Rodenbach – besser gesagt auf die Einführung der beiden Reformationen. Wir laden herzlich ein:

Zur Geschichte der zwei Reformationen

in der Grafschaft Hanau

am Beispiel der Landgemeinde Niederrodenbach

(1519-1670)

Reformationsgeschichtlicher Vortrag

von Dekan i.R. Peter Gbiorczyk

 Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:30 Uhr

Evangelisches Gemeindezentrum Buchbergstraße 6

(Zugang über den Rathausweg)

Vor allem vom ehemaligen Niederrodenbacher Pfarrer Friedrich Wilhelm Schlott wurde zur Einführung der Reformation in Rodenbach viel geforscht Auf diesen Arbeiten baut Dekan i.R. Peter Gbiorczky bei seinem Ansatz auf. Dabei gelingt im aus den alten Dokumenten eine detailreiche Rekonstruktion der jeweiligen Übergänge von der altgläubigen Kirche zur lutherischen und dann zur zweiten reformierten Reformation.

Wir freuen uns im Reformationsjahr 2017 mit Peter Gbiorczy einen ausgewiesenen Kenner der Schul- und Kirchengeschichte im Hanauer Land zu Gast zu haben. Mit seinem Buch über die Entwicklung des Landschulwesens in der Grafschaft Hanau untersucht er das reformierte, lutherische und jüdische Landschulwesen von zwanzig Gemeinden der Ämter Büchertal und Windecken von der Reformation bis zum Anschluss an die Landgrafschaft Hessen-Kassel im Jahr 1736.

Peter GbiorczkyZur Person: Peter Gbiorczyk, Jahrgang 1941, war nach dem Studium der evangelischen Theologie an den Universitäten Göttingen und Heidelberg Stadtjugendpfarrer in Marburg/Lahn, Gemeindepfarrer in der Region Hanau und in Buenos Aires/Argentinien und von 1989 bis zum Eintritt in den Ruhestand 2005 Dekan des Kirchenkreises Hanau-Land. Er lebt heute in Hannover. Weitere Informationen auf www.peter-gbiorczyk.de

 

 

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.