Erntedankfest 2018

1. Erntedankfest unter den Linden am 23. September 2018

Edf-2018_Plakat_96dpiSie haben es schon gehört? In diesem Jahr feiern wir unser Erntedankfest nicht auf der Kirchstraße, sondern unter den Linden im Garten unseres Gemeindehauses Gartenstraße. Wir freuen uns auf dieses erste Erntedankfest unter den Linden, wie gewohnt mit

Erbsensuppe vom DRK
Kaffee & Kuchen
Waffeln
Grillwürstchen der Diakonie
Salat-Buffet
Klosterschänke der Pfadfinder
Handarbeiten der Frauenhilfe
Stand des Eine-Welt-Ladens
Bücherflohmarkt

und dem einen oder anderen Überraschungsangebot.

Seien Sie herzlich willkommen – - feiern Sie mit!

Warum der Ortswechsel?

Die Hitze war nicht das Argument für den Ortswechsel, obwohl es sich unter den großen, alten Lindenbäumen im Gemeindehausgarten auch bei großer Hitze noch gut aushalten lässt. Und natürlich werden wir das tolle Ambiente mit den schönen Fachwerkhäusern im alten Dorf vermissen. Doch waren am Ende ganz praktische Erwägungen ausschlaggebend.

Nach 40 Jahren kann die Frauenhilfe in diesem Jahr nicht mehr in der gewohnten Weise mithelfen. Schon in den vergangenen Jahren war der Aufbau morgens in der Früh auf der Kirchstraße und am Abend der Abbau manchmal sehr mühsam, auch wenn sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Eltern oft gut beteiligt haben.

Unter den Linden wird nun manches leichter. Wir können das Gemeindehaus mitbenutzen, es muss nicht alles am gleichen Tag auf- und abgebaut werden und vieles kann einfach vor Ort bleiben. Dennoch werden auch hier viele helfende Hände benötigt, damit es auch in der neuen Umgebung ein schönes und fröhliches Fest wird.

Helfen Sie mit?!

Wenn Sie Freude am Organisieren und Gestalten haben oder einfach auch mal gerne mit anpacken: Sie sind herzlich willkommen. Sagen Sie einfach im Evangelischen Gemeindebüro, Tel: 06184-52974, Bescheid oder melden Sie sich unter erntedankfest@ekro.de

Der Reinerlös des Erntedankfestes ist in diesem Jahr für die Renovierung oder den Neubau des Gemeindehauses Gartenstraße bestimmt.

Vom Kindergarten zum Gemeindehaus

Viele Rodenbacher sind in der Gartenstraße noch in den Kindergarten gegangen und denken gerne an diese Zeit zurück. Damit aus diesem Haus ein Gemeindehaus werden kann, stehen Veränderungen an. Wenn das Gemeindezentrum Ende des Jahres tatsächlich verkauft sein wird, werden wir mit unserer Gemeindearbeit in das Gemeindehaus Gartenstraße umziehen. Die Jugend hat schon angefangen, den ersten Stock für sich einzurichten.

Wir rücken dann auch mit unseren Angeboten ein gutes Stück näher an die Kirche und in den Mittelpunkt des Ortes. Damit das Gemeindehaus aber auf Dauer attraktiv wird und gut genutzt werden kann, muss es grundlegend saniert werden. Oder wenn dies zu teuer wird, brauchen wir einen Neubau. Hier kommt noch viel Arbeit auf uns zu.

Den Erlös des Erntedankfest möchten wir deshalb in die Zukunft unserer Gemeinde investieren, damit auch künftig die Saat einen guten Boden findet, auf dem Sie aufgehen kann.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.